Modul 7 - Mentorat

Im Anschluss an den Berufsabschluss mit Zertifikat als NaturheilpraktikerIn beginnt Modul 7 der Berufsbildung. Die Mentoratszeit umfasst mindestens die ersten zwei, maximal die ersten fünf Berufsjahre sowie die ersten 800 Stunden selbständiger Arbeit mit Klienten. Dieser von MentorInnen begleitete Berufseinstieg ist Voraussetzung für die Erlangung des eidgenössischen Diploms.

 

Geniessen Sie eine professionell supervisierte und gecoachte Berufseinführung.

 

Die selbständige Arbeit mit KlientInnen und der Aufbau einer eigenen Praxis stellen vor unterschiedliche Herausforderungen. Diese begleitet zu meistern ist schön und zahlt sich aus.

Als erfahrene Berufsfrau und akkreditierte Mentorin Oda AM Fachrichtung TEN stehe ich Ihnen bei Ihrem Berufseinsstieg gerne mit meinen Erfahrungen als Naturheilpraktikerin, Supervisorin und Coach zur Seite.

Sehen Sie sich auf meiner Homepage um, und prüfen Sie, ob und wenn ja, was Sie von mir lernen möchten und womit ich Ihnen dienen kann.

Meine Spezialitäten sind: Das Coachen eines Praxisauf- und ausbaus, Fallsupervision mit den Schwerpunkten Frauengesundheit sowie Psychosomatik, therapeutische Beziehungen aufbauen, gestalten und beenden, Rollenbewusstsein, Beziehungklärung im Konfliktfall, Persönlichkeitsentwicklung an Hand von Situationen aus dem Berufsalltag.

 

Einzelmentorat

Im Einzelmentorat haben Sie Gelegenheit begleitet an Ihren individuellen Lernzielen zu arbeiten.

Gerne stehe ich Ihnen dabei als Supervisorin und Coach zur Verfügung.

 

Was wünschen Sie sich für ein Einzelmentorat?

 

Am Telefon klärt sich über Angebot und Nachfrage, ob eine Zusammenarbeit in Frage kommt.

Ein erster Termin gibt Ihnen Gelegenheit, mich und meine Arbeitsweise kennenzulernen und zu prüfen, ob Sie einen Vertrag für ein Einzelmentorat mit mir abschliessen wollen.

Als versierte Supervisorin und als Coach mit jahrelanger Berufserfahrung erlaube ich mir im Rahmen des Einzelmentorates, an meinen üblichen Preisen für Supervision und Coaching festzuhalten. Damit bewege ich mich ausserhalb der Preisempfehlungen der Oda AM zum Einzelmentorat. Als MentorandIn sind Sie in der Wahl Ihrer MentorInnen frei.

Die Richtlinien der Oda AM zum Mentorat sehen insgesamt 60 Stunden Mentoratszeit vor, aufgeteilt in je 30 Stunden Einzel- und Gruppenmentorat. 

Für das Einzelmentorat suchen Sie sich selbst mindestens zwei, maximal vier MentorInnen aus. Ein Mentoratsvertrag regelt jeweils Rahmen, Dauer und Inhalt der Zusammenarbeit. Der/die letzte MenorIn überprüft alle für den Modulabschluss nötigen Nachweise und stellt den Mentoratsabschluss aus. Dieses letzte Einzelmentorat muss mindestens 6 Stunden umfassen.

 

Download
Info Einzelmentorat
Info-Einzelmentorat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 925.9 KB
Download
Oda AM Richtlinien Mentorat M7
Richtlinien Mentorat M7.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.6 KB

Gruppenmentorat

Ein Gruppenmentorat bietet Ihnen die Gelegenheit zum Austausch und zum gemeinsamen Lernen mit anderen BerufseinsteigerInnen.

 

Wie sehen Ihre Wunsch Gruppenmentorate aus?

 

Als ehemalige Pädagogin macht es mir Spass Lerninhalte aus der Praxis für die Praxis aufzubereiten. Mein Angebot umfasst Fallsupervisionen in der Gruppe mit Schwerpunkt Frauengesundheit und Psychosomatik sowie Lehrsupervisionen zu verschiedenen Kompetenzen aus dem Berufsbild. Für den Praxistransfer sorgen Reflexionsaufträge im Vorfeld einer Lehrsupervision sowie Coachingprojekte zur Umsetzung im Berufsalltag in den den vier Wochen danach.

In meiner Praxis biete ich Gruppenmentorate in Kleinstgruppen von 3-4 Personen an.

Je nach Thema richten sie sich an NaturheilpraktikerInnen TEN oder an NaturheilpraktikerInnen aller Fachrichtungen. Sie können sich entweder zu einem der ausgeschriebenen Gruppenmentorate anmelden, oder zusammen mit zwei bis drei KollegInnen selber ein Gruppenmentorat organisieren.

Die aktuellen Angebote für Gruppenmentorate werden auf der Homepage der Oda AM ausgeschrieben.

Meine Angebote 2021

Therapeutische Beziehungen gestalten

3 Veranstaltungen à 4 Std. Mentoratszeit: Montag, 15.2./26.4./7.6.21, 8.30-11.30 Uhr, alle Fachrichtungen

Die Bedeutung der Verhütung in der NKH Praxis

1 Veranstaltung à 4 Std. Mentoratszeit, Montag, 15.3.21, 8.30-11.30 Uhr, alle Fachrichtungen

Das Netzwerk für die Praxis

1 Veranstaltung à 3 Std. Mentoratszeit, Montag, 10.5.21, 9-11 Uhr, alle Fachrichtungen

Weitere folgen.

Möchten Sie als MentorandIn etwas Bestimmtes von mir lernen oder eines der ausgeschriebenen Gruppenmentorate zu einem anderen Zeitpunkt besuchen, können Sie zusammen mit zwei bis drei KollegInnen selbst ein Gruppenmentorat organisieren, indem Sie mit mir Inhalt, Daten und Zeiten besprechen und sich anschliessend einzeln bei mir anmelden.

Die Richtlinien der Oda AM schreiben 30 Stunden Gruppenmentorat vor, verteilt auf mindestens 8 Veranstaltungen.

Download
Info Gruppenmentorate
Info-Gruppenmentorate.pdf
Adobe Acrobat Dokument 922.0 KB
Download
Therapeutische Beziehungen gestalten
Gruppenmentorat-Beziehungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 898.2 KB
Download
Die Bedeutung der Verhütung in der NHK Praxis
Gruppenmentorat-Verhütung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 897.3 KB
Download
Das Netzwerk für die Praxis
Gruppenmentorat-Netzwerk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 896.9 KB